Beta-Glucan.

In diesen Kapseln steckt die volle Kraft von hochreinem Beta-Glucan. Eine am Morgen – eine am Abend. 

Zellavie® Wintersonne stärkt das Immunsystem und zusätzlich Ihre Muskeln, Knochen und Zähne – vollkommen natürlich und wissenschaftlich belegt.

PATENTIERTE
TECHNOLOGIE

Warum wirkt Zellavie® Beta-Glucan optimal?

PATENTIERTE
TECHNOLOGIE

Im patentierten Herstellungsverfahren isolieren wir die Mikropartikel des Beta-Glucans. Dadurch erreichen sie die entscheidenden Stellen besonders gut.

Bei Zellavie® Wintersonne ist das Beta-Glucan zusätzlich mit Vitamin D3 angereichert. Vitamin D3 fehlt vielen Menschen in der kalten Jahreszeit, da Sonnenlicht im Winter rar ist. Bereits zwei Kapseln pro Tag geben Ihnen mehr Kraft für die kurzen Tage.

100% aktiv
vegan
glutenfrei
patentiertes Verfahren

Zellavie® Wintersonne mit Vitamin D3

Trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei.

Stärkt  Knochen und Zähne

Hilft, starke Muskeln aufzubauen und sie zu erhalten – auch im Alter*

Wird problemlos vom Körper aufgenommen

Bedarf mit Ernährung decken?

Beta Glucan steckt in den Zellwänden von Hefe. In dieser komplexen Form ist es im menschlichen Körper aber weitgehend inaktiv.

In unserem patentierten Verfahren wird das Beta-Glucan (1,3/1,6-β-D-Glucan) schonend aus der Hefezellwand gelöst. Dabei bewahren wir den Partikel-Charakter und die natürliche Struktur. 

Zellavie® Beta-Glucan

 

einzigartige Glucan-Qualität

schonender Herstellungsprozess

reich an Nahrungsfasern

geschmacks- und geruchsneutral

vielfältige Anwendungsmöglichkeiten

Das sagt die Wissenschaft

Das Beta-Glucan
Wir isolieren Beta-Glucan aus Hefe. Denn Hefe ist das beste Ausgangsmaterial für dieses Polysaccharid.

Gemäss wissenschaftlichen Erkenntnissen ist genau das partikuläre Hefe-Beta-Glucan mit dem chemischen Namen 1,3/1,6-β-D-Glucan am besten als Immunmodulator geeignet, weil die Rezeptoren auf den Immunzellen dafür die grösste Bindungsaffinität aufweisen.

Auch gewisse Pflanzen, Pilze und Bakterien enthalten Beta-Glucane. Diese sind aber wasserlöslich und unterscheiden sich auch chemisch vom Beta-Glucan aus Hefe. Dadurch werden sie viel schwächer von den menschlichen Immunzellen gebunden.

Die wirksame Dosis ist gering und beträgt nur 4-6 mg pro kg Körpergewicht und Tag.

Die Reinheit
Das von uns hergestellte Beta-Glucan ist in seiner Reinheit weltweit führend. Die Qualität beruht auf langjähriger Erfahrung und kontinuierlichen Verfeinerungen des Herstellungsprozesses.

Auf die immunmodulatorische Wirkung hat die Reinheit des Beta-Glucans einen entscheidenden Einfluss. Produkte mit geringer Reinheit erfordern nicht nur eine erhöhte Dosis, sondern weisen auch eine Beeinträchtigung der Bindungsaffinität zu den Rezeptoren auf.

Bei Produkten, deren Reinheit nicht detailliert belegt ist, sollte man im Hinblick auf die Wirksamkeit vorsichtig sein. Es empfiehlt sich, nur ein Beta-Glucan mit hoher Reinheit zu verwenden.

Das Produktionsverfahren
Unser patentiertes Produktionsverfahren ist einzigartig, weil es nachweislich die Gewinnung des naturbelassenen Beta-Glucans erlaubt. Dessen Struktur wie sie in natürlicher Hefe vorliegt, bleibt auch nach der Herstellung unverändert erhalten, so dass der immunmodulatorische Effekt voll wirksam ist.

Dagegen führt die übliche Herstellung von Beta-Glucan durch eine Säure- und Laugenbehandlung bei sehr hohen Temperaturen zu einer Zerstörung der natürlichen Struktur und zur Bildung von inaktiven Abbauprodukten. Nur unser mildes Produktionsverfahren garantiert eine optimale immunmodulatorische Wirkung.

Immunsystem stärken

Der bedeutendste Effekt von Beta-Glucan aus Hefe ist seine immunstimulierende Wirkung. Es beugt Erkältung und Grippen vor und stärkt ein beeinträchtigtes Immunsystems.

Die Verwendung als Nahrungsergänzung bewirkt meist auch ein erhöhtes allgemeines Wohlbefinden.

Referenz: Biological Effects of Yeast β-Glucans
Quelle: Agric. Conspec. Sci. 75(4), 149-158 (2010)

Infektionen vorbeugen

Zahlreiche wissenschaftliche und klinische Studien haben gezeigt, dass unlösliches Beta-Glucan die Resistenz gegen bakterielle und virale Infektionen sowie Krankheitserreger verbessert.

Untersuchungen bei häufig auftretenden postoperativen Infektionen haben eine signifikante Reduktion durch eine Beta-Glucan-Therapie gezeigt. Zudem bildet Beta-Glucan bei der Anwendung von Antibiotika Synergien.

Referenz: Biological Effects of Yeast β-Glucans
Quelle: Agric. Conspec. Sci. 75(4), 149-158 (2010)

Medizinische Verwendungsmöglichkeiten

Neben der gut belegten Vorbeugung von Infektionen gehört seine Aktivität gegen viele Krebsarten zu den attraktivsten Eigenschaften von Beta-Glucan. Diese bedürfen aber weiterer Abklärungen.

Beta-Glucan hat sich in ersten Untersuchungen auch bei der Linderung negativer Auswirkungen von Strahlenbelastung, septischem Schock und weiteren Indikationen als nützlich erwiesen.

Referenz: Biological Effects of Yeast β-Glucans
Quelle: Agric. Conspec. Sci. 75(4), 149-158 (2010)